St. Gunther

Kirche Krinning

St. Gunther

Schon seit dem Jahre 1832 steht dort ein Schulhaus, das wiederholt vergrößert wurde. Zur Schulmesse mussten die Kinder in die etwa 1 km entfernte Siglmühle gehen. So wurde der Wunsch nach einer Schulkapelle immer dringender. Trotz der fortschreitenden Motorisierung sehnte sich die Bevölkerung auch nach der Möglichkeit eines Sonntagsgottesdienstes.
Dies ging endlich durch den Bau der Filialkirche Krinning in Erfüllung. Sie wurde in den Jahren 1961/62 nach den Plänen von Diözesanbaumeister Hornsteiner, Passau, von der Baufirma Leopold Schramm in Hauzenberg errichtet. Der Patron der Kirche ist der Hl. Gunther, der Apostel des Bayerwaldes. Die drei Figuren (Jesus der Gekreuzigte, St. Gunther und St. Maria) wurden von Bildhauer Fritz Schuster, Grainet, angefertigt. Die Benediktion der Kirche Vollzog Bischof Antonius, damals noch Bischof-Koadjutor, Passau.




Zurück zum Pfarrverband